Logo Barnim Energie

Corona verzögert Start des Gemeinschaftsproduktes

Die Kreiswerke Barnim und die Stadtwerke Bernau kooperieren. Gemeinsam werden sie BARNIM ENERGIE anbieten. Ein Produkt, hinter dem sich eine zuverlässige, nachhaltige Versorgung mit Strom und Gas verbirgt. Der Startschuss war für den 1. April vorgesehen. „Die aktuellen Entwicklungen im Rahmen der Corona-Pandemie stellen uns alle vor verschiedene Herausforderungen, sodass wir den Start unseres Produktes schweren Herzens verschieben mussten. Wir wollen versuchen, den Start trotzdem zeitnah umzusetzen, um den Barnimern die Möglichkeit zu bieten, unsere Energieprodukte zu nutzen“, so Bärbel Köhler, Geschäftsführerin der Stadtwerke Bernau.

Hintergrund der Kooperation ist das Ziel, die Wertschöpfung in der Region weiter zu erhöhen und die Kräfte beider Partner zu bündeln. Beide Barnimer Unternehmen engagieren sich bereits mit viel Erfahrung im Landkreis, sie schaffen Arbeitsplätze, übernehmen soziale Verantwortung, investieren in Infrastruktur  und den Ausbau erneuerbarer Energien. „Uns liegt die Lebensqualität der Menschen am Herzen. Mit diesem gemeinsamen Energieprodukt setzen wir uns nachhaltig für Energie aus dem Barnim für die Barnimer ein“, beschreibt Christian Mehnert, Geschäftsführer der Kreiswerke Barnim, die Motivation hinter der Partnerschaft.

Über den Start von BARNIM ENERGIE informieren wir aktuell in der regionalen Presse sowie über die Kommunikationskanäle der Stadtwerke Bernau und der Kreiswerke Barnim.

KWB, Stadtwerke Bernau | 2. April 2020

Nach oben